Sie sind hier
Home > Koseltallauf 2017

76 Starter beim Koseltallauf des WSV Bad Lobenstein

Wettbewerb zählt auch in die Wertung des Saale-Orla-Läuferpokales

76 Teilnehmer, Männer und Frauen, aber auch viele Kinder und Jugendliche sind beim 37. Koseltallauf in Bad Lobenstein um beste Platzierungen angetreten, um Punkte für den Saale-Orla-Läuferpokal zu ergattern und immer auch, um den inneren Schweinehund zu überwinden. Gastgeber war der Wintersportverein Bad Lobenstein und der konnte Laufstrecken über sieben Distanzen, nämlich von 500 Metern bis 15 Kilometern Länge anbieten.

Vor allem die jüngsten Starter sind vor solch einem Wettbewerb aufgeregt, kommen mit ihren Eltern zum Start und laufen dann mit ihren Trainern die Strecke zur Erwärmung ab. Allein vom WSV Bad Lobenstein waren vier kleine Mädchen, die zwischen vier und sechs Jahren alt sind, am Start. Sie liefen 500 Meter und eiferten dabei um den ersten Platz. Diesen erreichte Lilli Lonitz vor Finja Sievers (beide WSV Bad Lobenstein) und Elise Bredow vom SV Glück Auf Lehesten. Ältester Teilnehmer war Harald Orlamünder, Jahrgang 1950. Er ist zehn Kilometer gelaufen und hat dafür 1:19:25 gebraucht. Neben zahlreichen Teilnehmern vom WSV Bad Lobenstein, waren Sportler vom SV Grün-Weiß Triptis, dem VFB Schleiz, dem TSV Germania Neustadt, dem SV Heberndorf, dem SV Glück Auf Lehesten, dem SV Triebes, der FFW Schleiz, der Wasserwacht Pößneck und Einzelstarter aus Liebengrün, Unterlemnitz, Wurzbach und Schleiz am Start. Chef des Wettbewerbes war Reinhard Kurtz. Der WSV-Vorsitzende nahm auch zusammen mit Bad Lobensteins Bürgermeister Thomas Weigelt die Siegerehrung vor. Doch zuvor waren Streckenchef Wolfgang Teichmann, Zeitmesser Jens Loschek und Kampfrichter Jens Schmidt gefragt. Sie und all die Streckenposten, Urkundenschreiber und Mitwirkenden im Versorgungsteam haben einen sportlich fairen, angenehmen Wettkampf für die Aktiven und ihre Begleitpersonen ermöglicht. Selbst das Wetter hatte bei sonnigen 22 Grad zu den guten Bedingungen beigetragen. 

 

Hier die Platzierung der WSV-Starter: Vorschule weiblich: 1. Lilli Lonitz, 2. Finja Sievers, 5.Nelli Halfter, 6.Jule Koska; AK 7 männlich: 1. Constantin Franz, 3. Leon Raudszus, 4.Friedrich Stauch; AK 7 weiblich: 1. Ida Hahnel, AK 8 männlich: 1. William Smailes, 2. Finn Hartenstein, 3. Tim Wachtel, 4.Levi Hering, 5.Felix Grüner; AK 8 weiblich: 1. Magdalena Franz, 2. Pia Röhlig; AK 9 männlich: 3. Julian Griesshammer, 3.Tim Herkner, 6.Louis Wetzel, 9.Jeremy Zahn; AK 9 weiblich: 2. Jolina Einsiedel, 3. Isabella Pfeiffer, AK 10 männlich: 3. Mika Sievers; AK 10 weiblich: 1. Marie Halfter, 2. Cheyenne Hering; AK 11 männlich: 4.Valentin Haage; AK 12 männlich: 2. Karlmann Smailes, 3. Justin Zahn; AK 12 weiblich: 2. Sophie Kracht; AK 14 männlich: 1. Raphael Heinl; AK 15 weiblich: 1. Jasmin Senf; Damen 30-34: 1. Yulia Muraveva, Herren 40-44: 2. Hans-Christian Herkner; Herren: 45-49: 3. Jens Metzner, Damen 45-49: 1.Sabine Jakob; Herren 65-69: 1.Harald Orlamünder

 

Top