Sie sind hier
Home > Ostthüringer Meisterschaft 2017

78 Teilnehmer auf Ski – alle Altersklassen vertreten

Ostthüringer Meisterschaften der Skilangläufer in Bad Lobenstein

Der Wintersportverein Bad Lobenstein freut sich über beste Skibedingungen. Das Skilanglauf-Training für die Kinder, Jugendlichen und Fortgeschrittenen kann mehrmals pro Woche im Koseltal stattfinden. Dort wurden am Wochenende die 23. Meisterschaften des Skibezirkes Ostthüringen und gleichzeitig die Kreisjugendspiele im Saale-Orla-Kreis und im Landkreis Greiz für die Langläufer durchgeführt. Neben dem Wintersportverein Bad Lobenstein waren die Skivereine Triebes und Tautenhain mit zahlreichen Mitgliedern am Start, außerdem hatten einige Einzelstarter gemeldet.
Von den 78 gemeldeten Teilnehmen, sind alle Sportler angetreten und haben einen fairen Wettbewerb erlebt, der von den Mitgliedern des WSV gut vorbereitet war.
Als jüngste Teilnehmerinnen gingen Finja Sievers aus Bad Lobenstein und Anna Süßenguth vom SV Neundorf auf die 500 Meter-Strecke.
Mit neun Startern war die Altersklasse 8 männlich am stärksten besetzt. Noah Tens aus Unterlemnitz schaffte die Ein-Kilometer-Runde in der Zeit von 7,26 Minuten, war der schnellste und konnte acht weitere Starter hinter sich lassen.
Bis zum Jahrgang 1939, den Günther Patzer vom FSV Neustadt/Orla vertrat, waren fast alle Altersgruppen dabei. Unter den Teilnehmern waren junge Sportler, die zum WSV Bad Lobenstein gehören und an der Sportschule in Oberhof trainieren und dort erfolgreich unterwegs sind. Das wettkampffreie Wochenende nutzen Johannes Bähr, Felix Dauert und Maren König für die Teilnahme am Wettbewerb auf der Heimstrecke. Außerdem waren Anna Dauert und Dominic Brückner zwei ehemalige Sportschüler am Start. Felix Dauert (Jugend 17/18) war Streckenschnellster über 10 Kilometer. Er legt die Distanz in 35:14 Minuten zurück.
Während im Koseltal die Skimeisterschaften ausgetragen wurden, war Reinhard Kurtz, der Vorsitzende des WSV Bad Lobenstein mit vier jungen Skiläufern beim deutschen Schülercup in Sayda/Erzgebirge. Auch dort freut man sich über erfolgreiche Skitage.

 

 

Platzierungen der WSV-Mitglieder:

Vorschule: 1. Finja Sievers, AK 7m: 1. Leon Raudszus, 2. Friedrich Stauch; AK 8m: 1. Noah Tens, 3. William Smailes; AK 9m: 1. Tim Herkner, 2. Louis Wetzel,
AK 9w: 1. Isabella Pfeiffer, 2. Greta Rabe; AK 10m: 1. Mika Sievers;
AK 10w: 1. Cheyenne Hering, 2. Marie Halfter; AK 11m: 1. Valentin Haage, 3. Tobias Lamer; AK 12m: 3. Johann Langheinrich; AK 12w: 1. Angelina Gemeinhardt, 2. Madita Stobwasser; AK 15w: 1. Jasmin Senf; AK 17/18m: 1. Dominic Brückner; AK 17/18w: Maren König; AK 19m: Felix Dauert; Herren 21, 1. Johannes Bähr, 3. Max Pfeiffer; Damen 21: 1. Anna Daudert; 2. Pauline Kögler; Herren 36: 1. Christian Stobwasser; Herren 51: 2. Frank Stauch; Herren 61: 2. Klaus Grimm, Damen 61: 1. Roswitha Leber
  

Top